T25 Pilot 1

Mit dem T25 Pilot Nummer 1 ist ab heute ein neuer amerikanischer Tier 8 Premium Medium im Spiel aufgetaucht. Was das für ein Panzer ist, dass erfahrt wie immer hier:

Der Panzer

Er wurde vom United States Army Ordnance Corps auf der Grundlage des in Serie gefertigten T23-Panzers mit einer 90 mm-Kanone und verstärkter Panzerung entwickelt. Nach der Erstellung von zwei Prototypen wurden 40 weitere Fahrzeuge hergestellt. Der T25 Pilot ist für sich genommen eine Kombination aus dem M26 Pershing und dem T20. Im Spiel äußert sich das wie folgt: Der Panzer ist relativ schnell, hat kaum Panzerung, aber ist dank seines Turm flexibel einsetzbar. Auf die wichtigsten Eigenschaften gehen wir nun im Detail ein.

Feuerkraft

Der T25 Pilot hat gute DPM und steckt den erforschbaren M26 Pershing bei allen Kanonenwerten in die Tasche. Seine Kanone ist verlässlich und besonders seine erhöhte Penetration tut dem Panzer gut.

Er ist im Vergleich zu anderen Mediums der Stufe 8 ein sehr gut abgerundeter Panzer, er ist ein Tausendsassa ähnlich wie der Pershing, sticht aber nirgendwo wirklich heraus.

Panzerung

Der T25 wird aufgrund seiner schlechten (wenn auch nicht schrecklichen) Panzerung alleine nicht lange durchhalten und funktioniert am besten in einem Wolfsrudel mit mittlerer Panzerstärke, wobei er vorzugsweise über einen Hügel schießt und dabei nur seinen relativ gut gepanzerten Turm offenbart. Besonders die breite Kanonenblende sticht hier hervor, da sie viele Schüsse abwehrt. Gleichzeitig ist der Turm schön klein und abgerundet.

Mobilität

Das T25 bewegt sich recht träge über das Schlachtfeld und besonders der Antritt lässt öfters zu wünschen übrig. Man ist auch in diesem Bereich nur Durchschnitt. Wenn man allerdings dann mal seine 50km/h erreicht hat, dann flitzt man schon recht fix über die Ebene und seine lebenswichtigen Hulldown Positionen sind schnell erreicht.

Verschiedenes

Der Panzer hat nicht viele Lebenspunkte und erweckte beim Test eher immer den Eindruck, in einem Light zu sitzen. Besonders da frontal jede dicke HE Schelle ihren Weg in euer Inneres finden wird. Über den Kreditkoeffizienten haben wir noch keine Informationen, aber im Test hat er ordentlich Kredits abgeworfen.

Zusätzlich bleibt zu erwähnen, dass es für ihn eine legendäre Tarnung gibt, die recht hübsch gelungen ist.

Fazit

Der Pilot ist was für Freunde der Amerikanischen Panzer. Wer gerne den Pershing fährt, aber auch mal ein wenig schneller unterwegs sein möchte, für den ist der Panzer ideal. Er verzeiht einige Fehler und hat kaum Schwachpunkte. Dennoch ist er in meinen Augen nur Mittelmaß und wird ein tristes Dasein im Spiel fristen. Wirklich brauchen tut man diesen Panzer nicht.

(Link zur deutschen variante)

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze uns auf Patreon, damit wir auch in Zukunft immer Up-To-Date sind!

Become a Patron!
4+

3 Gedanken zu „T25 Pilot 1

  • 21. August 2020 um 11:18
    Permalink

    Vor allem Kisten-Glückspiel wieder mal! Nein danke!!!!!

    4+
    Antwort
    • Hassomat
      21. August 2020 um 11:22
      Permalink

      Wir werden uns dran gewöhnen müssen, dass neue Panzer wohl immer das erste Mal als Kistenangebot auftauchen werden. Selbst wenn er als normales Paket erscheinen würde, kann ich nur sagen: Den Panzer braucht man nicht. 😉

      4+
      Antwort
  • 22. August 2020 um 8:54
    Permalink

    So stimmt es nicht ganz. Der Progtto kam beim ersten mal ohne Kisten für Gold oder der Chimera gab gegen Bargeld ohne Kisten. Die Japanischen Animes Tanks, wie Prada IS, gab gegen Geld.

    0
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Войти через единый аккаунт Wargaming.net IDAnmeldung mit Wargaming.net ID

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum Datenschutzerklärung
de_DE
en_GB de_DE