Open Test zum Update 7.3

An diesem Wochenende läuft der Open Test 7.3. Ich will euch hier die größten Änderungen vorstellen und einen ersten Eindruck verschaffen. Insbesondere zu den neuen Panzern. Einen Termin für das Release gibt es noch nicht, auch im WG-Stream zum Update am Freitag wurde ausdrücklich keinen Termin genannt. Es kann auch sein, das WG zum finalen Release noch die ein oder andere Anpassung gegenüber dem Open Test macht. Aus den letzten Updates ist mir aber nicht bewusst, das es da noch große Änderungen gab.

Hej från Sverige – Hallo aus Schweden

Die größte Änderung ist die Einführung der schwedischen Mediums und Heavys im europäischen Forschungszweig. Nach dem Tier V Strv m/42 spaltet sich die neue, rein schwedische Linie ab.

Damit ist nun auch klar, das sie nicht als Collector oder Premium ins Spiel kommen. Auf Stufe VI und VII beginnt der Zweig mit zwei Mediums, dem sich drei Heavys anschließen. Zum erforschen bzw. Kauf der Panzer benötigt ihr die folgenden XPs bzw. Credits:

XPCredits
Strv 7424.350930.500
Leo53.5501.350.000
Emil I87.3502.552.000
Emil II161.9503.600.000
Kranvagn212.5006.100.000

Strv 74 – kenn ich doch!?

Könnte man meinen, doch der Unterschied zwischem dem neuen europäsichem Techtree und dem Premium Strv 74A2 ist schon ordentlich. Auf den ersten Blick fällt sofort der andere Turm bei der Techtree Variante auf.

Auch bei den Werten gibt es unterschiede.

Der Premium besitzt einen Auto Loader, der Techtree hat eine normale Kanone. Größte Unterschiede sind die Panzerungswerte an Turm und Wanne, hier ist der Premium deutlich besser. Der Techtree wartet mit einer deutlich besseren Gun-Depression auf 10° statt 6°.

Leo

Hier fällt die flache obere Platte der Wanne auf. Turm und Wanne gehen in einander über, der Turm wird von einer Cupola gekrönt.

Die weiteren Werte sehen wie folgt aus:

Auch hier wieder 10° Gun-Depression, wie auch bei den anderen die jetzt noch kommen. Hat eine 105mm Kanone und eine HE mit 380 Damage bei 53mm Durchschlag tut auch dem ein oder anderem auf Tier VIII noch ordentlich weh.

Emil I & II

Ab Tier VIII kommen die schwedischen Heavys, alle Hull-down Monster.

Ja, die Kanone vom Emil I ist so lang.

Beide Panzer haben einen sehr ordentlichen Turm. Der Emil I hat einen Auto-Loader, der Emil II bekommt einen Auto-re-Loader Kanone. Warum WG dem Tier VIII einen besseren Turm, keine Cupolas, bei besserer Gun Depression gegeben hat, bleibt deren Geheimniss. Für mich ist der Emil I viel zu stark.

Kranvagn

Kranvagn und Emil II ähneln sich optisch sehr, beides sind Auto-re-Loader.

Auch er ist ein echtes Hull-Down Monster und der Turm ist selbst für dicke Kanonen nur schwer zu Durchschlagen.
Alle drei Heavys bekommen als Zubehör die “Fadenkreuzkalibrierung” und die “Verbesserte Motorleistung”. Also bitte die Verbesserte Motorleistung einsetzen um zu Beginn des Gefechts die Hull-Down Positionen noch besser erreichen zu. Aus meiner Sicht etwas zu viel des guten. Insbesondere für Emil I und den Kranvagen. Nerf incomming…

Und sonst?

Im Interface und der Garage ist mir nichts besonderes Aufgefallen. Diverse Panzer bekommen Anpassungen in der engine power und/oder Anpassungen an Traverse Speed und Geländeeigenschaften.
Auf Tier IV der amerikanische M7 und die britische Matilda. Dem russischen A-20 wird die Geschwindigkeit auf 45 km/h erhöht.
Auf Tier II der amerikanisch M5 Stuart, auf Tier II der französische AMX 38, auf Tier I französiche der R35.

Fazit

Auf den unteren Tiers etwas fein Tuning bei den genannten Panzern und auf den oberen Tiers bin ich mir sicher, das die Schweden da einiges durcheinander bringen. Bei den Heavys empfinde ich persönlich den Emil I auf Tier VIII als viel zu stark.
Warum WG diese Panzer wieder mal mitten in der Turnier Saison bringt, muss man nicht verstehen. Leider ist das ja auch nicht das erste mal.

Mando


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze uns auf Patreon, damit wir auch in Zukunft immer Up-To-Date sind!

Become a Patron!

12+

2 Gedanken zu „Open Test zum Update 7.3

  • 15. September 2020 um 18:06
    Permalink

    Na, den Zeitpunkt für die neue Schweden-Line finde ich gar nicht so verwerflich. Turniere finden ja momentan laufend statt: 1.-27. September, 5.-11. Oktober & 21.-22. November. Mit was hätte uns WG denn Neues beglücken sollen? Nach einem sensationellen neuen Fadenkreuz etwa einer neuen Map? Yukon gibt es seit Mitte Juli, ein neuer TechTree ist längst fällig, die letzten brit. Lights gab es heute vor genau 90 Tagen.

    1+
    Antwort
  • Pingback: Update 7.3, Halloween & Co | PS13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Войти через единый аккаунт Wargaming.net IDAnmeldung mit Wargaming.net ID

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum Datenschutzerklärung
de_DE
en_GB de_DE