Fahrzeug Entwicklungen 6.10

Die Leistungsdaten für das Update 6.10 in World of Tanks Blitz sind da! Hassomat setzt sie in Bezug zu den vorherigen Updates und liefert exklusiv die Daten und Auswertungen.

Rückblick: Was geschah in 6.10?

Wie bereits zuvor auf der Tierstufe X eingeführt, wurden nun auch die Lebenspunkte aller schweren Panzer der Stufen VII-IX prozentual angehoben. Auch hiermit erhoffte man sich wieder eine allgemeine Stärkung dieser Panzerart und eine Verlangsamung der Meta.

Auf Tier IX wurden weiterhin einige Panzer angepasst. So bekam die Bat.-Châtillon 25 t AP einen kürzeren Reload, der Standard B einen längeren, der Jagdtiger eine verstärkte Panzerung und der T92E1wurde insgesamt endlich schwächer.

Auf Tier VIII wurde der Panther II endlich mit einer dickeren Panzerung ausgestattet.

Besonders der Buff der Heavys hat die Daten natürlich deutlich durcheinander gewirbelt. Im Folgenden gehen wir hierfür ins Detail:

Tier X

Auf der höchsten Spielstufe gab es keine Änderungen an den Werten der Panzer. Es wollte eher überprüft werden, wie sich der Buff der HP über die Zeit entwickelt. Man erkennt allerdings, dass sich der Hype um die Heavys wieder ein wenig abgeflacht hat und die Spieler wieder vermehrt in ihre Mediums gestiegen sind. Schauen wir uns die Entwicklung im Vergleich an:

Der neu eingeführte Ho-Ri pendelt sich mittlerweile gut in die anderen Vertreter dieser Gattung ein. Insgesamt gibt es allerdings steigende Werte bei allen Jagdpanzern, mit dem T110E3 an der Spitze. Es sind einfach mehr HP auf dem Schlachtfeld und dass nutzen alle Panzer zu ihrem Vorteil.

Die schweren Panzern bleiben alle auf dem selben Schadensniveau wie zuvor, allerdings brechen die Siegraten wieder ein. Einzig der WZ-113 hat signifikant steigende Werte. Wir konnten es bereits in der Spring Season sehen, dass er den FV215b wieder abgelöst hat und ein Gewinner der mehr Lebenspunkte ist. Maus und IS-4 bleiben weiterhin die Super-Heavys erster Wahl, der Hype um VK 72 und E 100 flacht wieder ab.

Die Lights haben eine spezielle Rolle auf Tier X und nicht nur durch die Raketen sticht der Sheridan hervor. Beide Vertreter wurden wieder vermehrt und besser gefahren, die Bat Chat konnte ihre Werte sogar steigern. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Anpassung der Lights und die Einführung der Briten auf diese Panzergattung auswirkt.

Die Mediums sind zusammen mit den TDs am meisten gestiegen in 6.10. Die Spieler hatten die Heavys ausprobiert und sind zurück zu ihren Lieblingen gekommen. Hierbei kristallisiert sich mittlerweile eine deutliche Spitzengruppe heraus. STB und E50M gelten schon länger als beste Vertreter ihrer Art, aber der FV4202 und vor allem der WZ-121 stoßen in ihre Gruppe vor. Beides sicherlich schwerer zu spielende Panzer, aber dank der britischen HESH und der super chinesischen Kanone sind diese beiden sehr stark, wenn man sie denn fahren kann.

Zum 121B kann ich nur sagen: WG buff diesen Panzer endlich!

Tier IX

Tierstufe IX gilt als die ausgeglichenste Stufe des Spiels, welches man deutlich an den Daten sieht. Schauen wir uns im Detail an, was die Änderungen im Vergleich zu 6.9 bewirkt haben:

Wir haben einen Gewinner! Der Jagdtiger ist da! Das passiert, wenn man einem Panzer mit einer der höchsten DPMs mehr Panzerung gibt. Dieser Jagdpanzer konnte seine Siegrate und seinen Schaden deutlich steigern und gilt als einer der Panzer, die man aktuell dringend fahren sollte. Der Rest blieb ungefähr auf demselben Level, der Ho-Ri wurde auch wie auf Tier X weiter durchgereicht.

Alle Heavys wurden stärker, so ist es auch nicht verwunderlich, dass sie auch alle steigende Werte haben. Die Panzer, mit der nun höchsten Anzahl an Lebenspunkten stehen auch an der Spitze. Das geplagte Mäuschen auf Platz 1 – das ich das noch erleben darf…

Endlich wurde der T92E1 generft. Er hat zwar immer noch Raketen, aber seine Kanone wurde schlechter und die Panzerung schwächer. Das hat zu einem deutlichen Verlust in allen Werten geführt. Er bleibt immer noch stark, aber es stellt sich langsam ein Gleichgewicht ein. Die Bat Chat konnte ihren Schadensoutput steigern. Ob das an der kürzeren Nachladezeit liegt, oder einfach nur an den mehr HP auf dem Schlachtfeld, bleibt abzuwarten.

Die Mediums wurden von den Heavys eingebremst. Panzer mit einem starken Turm wie der AMX 30, oder meinem Liebling, dem Centurion, konnten den Heavys standhalten und ihre Werte steigern. Der Rest muss in den Siegraten Verluste hinnehmen. Alle konnten aber insgesamt mehr Schaden schießen.

Tier VIII

Die Tierstufe VIII gilt aufgrund seiner Flut an Premiumpanzern als praktisch nicht balancierbar. Wir sehen direkt deutliche Unterschiede bei Schaden und Siegraten, aber wir sehen auch, dass die Stufe von Heavys dominiert wird. Liegt das an dem Buff? Schauen wir uns den Vergleich zum letzten Update an:

Mehr HPs auf dem Schlachtfeld – mehr Schaden für Jagdpanzer. So lassen sich die Änderungen an den Werten der TDs klassifizieren. Alle steigen gleichmäßig. Was allerdings auffällt: Der Ho-Ri gliedert sich in den Rest ein. Aber was ist mit dem WZ-111-1G FT passiert? Ich kann mir seinen Verlust nicht erklären. Habt ihr eine Idee? Dann schreibt es bitte in die Kommentare!

Bei den erstarkten Heavys gibt es ein ähnliches Bild. Alle konnten ihre Werte steigern und besonders die Super Heavys mit vielen HPs, wie der VK 100.01P, stehen an vorderster Front – auch in den Daten. Auffällig ist, dass dadurch der Tiger II gelitten hat. Er war nicht mehr so das Zugpferd in 6.10 und entgeht damit vielleicht einem zukünftigen Nerf? Beim Caernarvon haben sich wohl viele lieber für den Action X entschieden, dabei gibts dafür keinen Grund!

Die Lights … Joa … Nichts spannendes. Sie konnten wir der Rest von den mehr zur Verfügung stehenden HPs auf dem Schlachtfeld profitieren. Hier wird es erst spannend, wenn der Brite kommt!

Ich glaube, der Panther II wurde gebufft? Dieser Panzer sollte jetzt auf jeden Fall gefahren werden. Die Panzerung fügt ihn passend in die E50M Reihe ein und er ist eine Wucht. Alle anderen Mediums haben unter den Heavys gelitten, auch wenn sie mehr Schaden schießen konnten.

Fazit

Das Update 6.10 bewirkt aktuell eine Verlangsamung des Spiels und eine Konzentration auf Heavys. Generell sind mehr HP auf dem Schlachtfeld und alle Panzerarten profitieren auf ihre Weise davon. Auf den Stufen VIII und IX gibt es mit dem Jagdtiger und dem Panther II deutliche Gewinner und ihr solltet sie mal ausprobieren. Alles in allem ist das Update somit gelungen. Wie auf TierX wurden die Stufen ein wenig ausgeglichener, es bleibt aber abzuwarten, was die Zukunft bringt.


News von WG:

Nach Sichtung der Statistiken wurden bereits Buffs und Nerfs für die Zukunft beschlossen:

  • KV-4, IS-6 und IS-6 Fearless bekommen eine stärkere Panzerung
  • Die Grille bekommt eine höhere DPM
  • Die Lights auf Tier VII werden mobiler
  • Die SP1C bekommt mehr DPM

Es werden also vor allem die Lights auf Stufe VII gestärkt. Diese haben auch unter den zweifach gebufften Heavys dort sehr zu leiden. Aber was ist dann mit dem Type 62? Ist seine Zeit vorbei? Schreibt es in die Kommentare!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze uns auf Patreon, damit wir auch in Zukunft immer Up-To-Date sind!

Become a Patron!
12+

12 thoughts on “Fahrzeug Entwicklungen 6.10

  1. Der WZ111 FT solteeinen schnuff mehr Frontpanzerung bekommen, ich selbst fahre ihn nicht, glaube aber dass er davon profitieren könnte. Gefühlt leidet er in den jetzigen Teams zu sehr unter dem heavy HP buff ud kann so seine doch recht gute Kanone nicht optimal einsetzen.

    3+
  2. Mal wieder ein sehr informativer Beitrag! Danke für die top Leistung! Und danke das es die Ps13 gibt! Bleibt gesund und macht weiter so!

    1+
  3. Also wieso der 121B so schlecht gespielt wird ist mir unklar. Ich habe den Panzer und ich finde den echt nice.

    Zu den Buffs die kommen werden. Grille bekommt mehr DPM… wieso??? Die Grille hat genug DPM. Das problem an der Grille ist die Genauigkeit. Viel zu unzuverlässig. Die Grille soll ein Panzer sein der die Schüsse exakt setzt, was die nicht tut. Ausserdem ist der Tarnwert nach dem schiessen ultra schlecht.

    3+
  4. WZ-111-1G FT was soll damit sein? Immerhin belegt er bei den TD’s auf Tier VIII den 5. Platz von 19 Tanks, im hoffnungslos überfüllten Whirlpool auf Tier VIII Platz 15 von insgesamt 78 Tanks – so what?
    Ich spreche hier von der ∅ DMG, nicht von der WR – letztere ist ja von den Unbilden auf dem Schlachtfeld abhängig. Die aktuellen Daten übrigens bei Blitzstars.com abrufbar.
    Hier trifft wohl eher das Zitat von Winston Churchill “Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe” zu. By the way: Gary Oldman ist übrigens heute Abend im ZDF in der Rolle als W. Churchill zu sehen, ZDF 21:55 Uhr – absolut sehenswert!

    1+
  5. Danke Hasso, ein sehr guter Bericht. Mir hat auch dein Video in R1B s Abwesenheit gefallen. Du machst alles gut überlegt und mit Ruhe… für mich vorbildhaft 🙂

    1+
    1. Es muss immer eine Mindestanzahl diesen Panzer haben. Sie nehmen die mit den meisten Gefechten. Zumindest offiziell. Vielleicht wollen sie auch einfach die Daten für OP WZ etc nicht freigeben, obwohl es ja eigentlich gute Werbung wäre.

      1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Войти через единый аккаунт Wargaming.net IDAnmeldung mit Wargaming.net ID

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DE
en_GB de_DE