Fahrzeug Entwicklungen 6.2

Es ist wieder an der Zeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und zu analysieren, wie sich Änderungen am Spiel auf die Performance und Leistungsfähigkeit der einzelnen Panzer und Spieler auswirken.

Mit dem Update 6.2 wurde seitens WG trotz einigem Protest eine kontroverse Änderung eingeführt, indem verbessertes Verbauchsmaterial exklusiv für die britischen schweren Panzer eingeführt wurde. Die Auswirkungen haben wir in seiner Höchstform im Twister Cup gesehen, wo vollausgerüstete, ja fast gedopte, FV215b zu Hauf über das Schlachtfeld pflügten. Aber der Reihe nach:

Tier VIII:

Auf der Fahrzeugstufe VIII gab es im Update 6.2 nur zwei Änderungen: Der Premium 59-Patton bekam eine stärker gepanzerte Kuppel. Sehen wir in den Daten eine Veränderung? Nein. Der Panzer führt ein Schattendasein und wird zu selten und gut gefahren, dass eine Änderung an ihm auffällt. Die zweite Änderung des Update sieht man aber deutlich, und zwar wurde die HP Anzahl des Ferdinand Jagdpanzers erhöht. Diese Änderung führte dazu, dass der Panzer wieder mehr gefahren wird und das er sich zu dem Jagdpanzer mit der höchsten Siegrate gemausert hat.

Weitere gravierende Auffälligkeiten sind auf dieser Stufe nicht zu finden. Der IS-3 Defender und der T-54 mod 1 führen weiter die Liste mit den besten Werten an. Aber warten wir mal die Auswertung von Update 6.3 ab und merken uns schon mal die aktuelle Position des Königstigers.

Tier IX:

Die Stufe IX war in Update 6.1 geprägt vom enormen Schadenspotential des FV4004 Conways. Dessen Kanone wurde mit dem Update 6.2 aber berechtigterweise um einiges verschlechtert, was wir deutlich in den Daten sehen. Der Panzer ist zwar immer noch gut, aber passt jetzt besser ins Bild der gut ausgeglichenen Stufe IX. Verbesserungen gab es aber bei anderen Fahrzeugen: Der Type 61 bekam einen größeren Munitionsvorrat, welcher ihm aber in den Daten nicht weiter nach Vorne gebracht hat. Der M46 Patton allerdings wurde ein wenig agiler gemacht, wodurch er sich auf den Platz 2 der besten Mediums auf Stufe IX nach Vorne gearbeitet hat. Den größten Sprung allerdings machte die Foch. Die verstärkte Panzerung der Kommandantenkuppel machte den französischen Jagdpanzer auch auf Stufe IX zum Panzer der Wahl.

Tier X:

Welche Panzer sind euch in den Twister Cup Gefechten aufgefallen? Welche Panzer wurden so in der Vergangenheit nicht gefahren? Es sind ganz klar die Foch 155, der FV215b und auch der STB-1. Genau diese drei Fahrzeuge wurden mit dem Update 6.2 verbessert und wurden damit zu den Panzern erster Wahl auf den Schlachtfeldern der Profiturniere.

Die Foch 155 bekam eine Autoloader Kanone und wurde dadurch mit einem großen Schadenspotential ausgestattet. Dieses sieht man auch in den Daten. Die Foch ist aktuell der Panzer mit der höchsten Siegrate und dem höchsten Durchschnittsschaden auf der gesamten Fahrzeugstufe X.

Der STB-1 bekam eine bessere Panzerung und löste den E 50 M auf Platz 1 ab. Besonders durch die Flache Silhouette gepaart mit guter Gundepression ist der Panzer ein Alleskönner und wird wieder vermehrt gefahren.

Und nun zum FV215b: Das exklusive Equipment für schwere britische Panzer erlaubt es, schneller zu fahren, die Anzahl an Strukturpunkten zu erhöhen und kann sogar den erhaltenen Schaden reduzieren. Angedacht war sogar die Fähigkeit der Heilung. Diese wurde zum Glück nicht eingeführt, aber die anderen Dinge sind schon schlimm genug. Schaut euch die Daten an: Der FV215b war schon mit der stärkste Heavy in Update 6.1, aber jetzt ist er einfach zu stark geworden. Dazu kommt noch der Fakt, dass das Equipment in 6.2 nur für die britische Fraktion zur Verfügung stand. Hier muss dringend gehandelt werden, aber aktuell sieht es nicht so aus.

Fazit:

Alle Fahrzeugverbesserungen in Update 6.2 führten zu einer deutlichen Leistungssteigerung auf dem Schlachtfeld. Einige sind so gravierend, dass eventuell Anpassungen zwingend nötig sind. Besonders das neuartige Equipment wird sehr kritisch gesehen, da es eine weitere Ebene eröffnet, wie das Balancing im Spiel beeinflusst werden kann. Auf dem Tankfest warnten wir bereits davor, dass das eventuell eine Ebene zu viel ist. Wir sind gespannt, ob die Daten auch WG zum nachdenken bringen.

Hassomat

2 thoughts on “Fahrzeug Entwicklungen 6.2

  1. Danke dir Hasso für den tollen Beitrag. Sind diese Daten auch offiziell über die Wargamingseite ersichtlich? Quasi auch als aktuellere Daten und nicht nur Auswertungen nach dem Update? Würde gerne mal wieder ein Historiestream mit dir und R1B sehen.
    Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld.

    1. Hi! Danke für deinen Beitrag. Die Daten sind von Wargaming geliefert und wurden auf dem offiziellen Discord Server von RibbleStribe veröffentlicht. Historiestream kommt auch bald wieder. Ich suche mir mal eine schöne Linie aus. 🙂

      Viele Grüße,
      Hassomat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung mit Wargaming.net ID